Baumängel und Bauschäden häufen sich!

Baumängel und Bauschäden häufen sich!

Wer sich in der Bundesrepublik einmal umsieht, dem fällt vor allem eines auf: Wir scheinen an allen Ecken und Enden zu bauen. Viele dieser Baustellen werden – zumindest gefühlt – jedoch nie fertig und Grund für die oftmals langen Bauzeiten sind leider allzu häufig gravierende Mängel in der baulichen Ausführung, die schließlich vor Abschluss des Bauvorhabens behoben werden müssen.

Eine österreichische Umfrage durch Kreutzer Fischer & Partner Consulting (KFP) fördert dazu eine bittere Wahrheit zu Tage und kommt zu dem Ergebnis, dass die Anzahl der Baumängel deutlich zunimmt.

Bei 476 verschiedenen Bauvorhaben aus dem Jahr 2015 wurde quasi an jedem Neubau mindestens ein Baumangel festgestellt, der vor oder nach der Bauabnahme zu beseitigen war. 99 Prozent der durchgeführten Bauvorhaben wiesen somit Mängel auf, die es nachträglich zu beseitigen galt.

Bei Renovierungsprojekten sieht es nicht ganz so düster aus, hier fallen „nur“ rund zwei Drittel der Projekte durch Baumängel negativ auf. Diese Zahlen sind schon für sich, vor allem aber vor dem Hintergrund, dass sie seit 2008 steigen, sehr alarmierend. Die Umfrageergebnisse stammen zwar aus Österreich und lassen sich bestimmt nicht 1:1 auf Deutschland übertragen, aber auch hierzulande nehmen Baumängel zu.

Der Leittragende ist hierbei immer der Bauherr, der sich nach Vollendung seines Bauprojektes mit Rissen im Putz, unsachgemäßer Verarbeitung der Materialien oder anderen gravierenden Mängeln und Folgeschäden herumschlagen muss.

Aber wer ist nun Schuld daran, dass es so häufig zu Baumängeln kommt?

Bei solch desolaten Ergebnissen fragt man (zurecht) gerne, wer daran Schuld ist bzw. wie es zu einer derartigen Häufung von Mängeln kommen kann. Sicherlich, der Qualität am Bau wenig dienlich ist der enorme und steigende Zeitdruck, unter dem die Gewerke stehen.

Bauprojekte müssen immer schneller und mit immer günstigeren Mitteln fertiggestellt werden. Druck und hohes Tempo erhöhen hierbei die Fehleranfälligkeit. Dazu kommt, dass es bei der Vergabe an „Billigfirmen“ – man meint hier gerne, Kosten zu sparen – letztlich deutlich teuer werden kann, als von Anfang an auf Fachbetriebe mit entsprechendem qualifiziertem Personal zu setzen. Hinter Angeboten zu Dumpingpreisen stehen nicht selten Firmen, die sowohl an der Materialqualität als auch am Fachpersonal sparen.

Es ließen sich viele Baumängel von Anfang an verhindern. Wenn z.B. direkt auf einen professionellen Malerbetrieb für anfallende Malerarbeiten gesetzt wird, der mit Qualitätsprodukten und geschultem Fachpersonal, anstatt mit vermeintlichen Dumpingpreisen überzeugt.

Wer billig kauft, kauft zweimal!

Vielleicht tun private Bauherren, große Generalbauunternehmen und städtische Vergabestellen gut daran, bei der Beauftragung nicht nur und ausschließlich den Preis der angebotenen Leistungen im Blick zu haben, sondern auch auf Kriterien wie Professionalität, Know-how und Qualifikation der Mitarbeiter Wert zu legen. Denn letztlich hat qualitativ gute Arbeit eben ihren Preis und der ist meist deutlich günstiger als anschließend teuer nachbessern zu müssen.

Zurück Übersicht
Kontaktaufnahme

Einige unserer zufriedenen Kunden in Bayern und Baden-Württemberg

BPD Immobilienentwicklung GmbH, Niederlassung Nürnberg

BPD Immobilienentwicklung GmbH
Niederlassung Nürnberg

Riedel Bau GmbH & Co. KG aus Schweinfurt

Riedel Bau GmbH & Co. KG
aus Schweinfurt

Schultheiß Projektentwicklung AG

Die Schultheiß Projektentwicklung AG
aus Nürnberg

OTTO HEIL GmbH

Die OTTO HEIL GmbH & Co. KG
aus Eltingshausen

Schaible Immobilien GmbH & Co. KG

Die Schaible Immobilien GmbH & Co. KG
aus Rastatt

ESW - Evangelisches Siedlungswerk

Das ESW - Evangelisches Siedlungswerk
aus Nürnberg

BAURCONSULT

BAURCONSULT Architekten Ingenieure GbR
aus Haßfurt

Die MICKAN General-Bau-Gesellschaft
aus Amberg

Zertifiziert - Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz SR-Malereiunternehmen ist PQ VOB präqualifiziert. VFV Sponsor 2016 Umweltpakt Bayern NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge Sponsor der Brose Bamberg Nachwuchsförderung

Kontaktieren Sie uns unverbindlich.

Kontaktieren Sie uns einfach und unverbindlich über unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme gespeichert werden.

Unsere Firmenbroschüre als Download.

SR Malereiunternehmen Firmenbroschüre

SR-Malereiunternehmen

Seit Jahrzehnten führt die SR-Malereiunternehmen GmbH als Malerbetrieb im Umkreis Bamberg, erfolgreich Kundenaufträge mit höchster Sorgfalt im nahezu gesamten Bundesgebiet durch. Ob Sie in Bamberg einen Maler und Lackierer für verschiedene Malerarbeiten suchen, eine Innenrenovierung oder Trockenbauarbeiten durchführen lassen möchten. Mit dem angebotenen Leistungsspektrum erhalten Sie alle Dienstleistungen professionell aus einer Hand.

Kontakt

Überregional im Einsatz

Wir sind überregional tätig. Zu unseren Haupteinsatzgebieten zählen neben unserem Standort Bayern unter anderem auch Hessen und Baden-Württemberg. Allerdings sind wir nahezu im gesamten Bundesgebiet für unsere Kunden im Einsatz und beschränken uns nicht ausschließlich auf unsere Haupteinsatzgebiete. Kontaktieren Sie uns einfach unverbindlich und wir teilen Ihnen gerne mit, ob wir auch an Ihrem Standort tätig sind.